Hier zusehen ist das zubereitete Rote Bete Carpaccio

Rote Bete Carpaccio – Das Rezept

Rohe Rote Beete, hier zusammen mit der säuerlichen Zitrone, sind eine wunderbare Kombination für ein Carpaccio. 
Streakrunning – Täglich laufen Du liest Rote Bete Carpaccio – Das Rezept 2 Minuten Weiter Laufen in 2021 wird richtig gut

Rohkostsalat mit Rote Bete

Rote Bete roh? Doch ja, das schmeckt. Wer meine Küche kennt, kennt auch den Rote Bete-Apfel Rohkostsalat. Hier wird die Rote Bete in hauchdünne Scheiben geschnitten und mit einem säuerlichen Dressing aus Zitrone und gutem Olivenöl mariniert.

Zutaten für Rote Bete Carpaccio

  • 2 Rote Bete Knollen
  • Saft und Schale von einer Biozitrone
  • 1-2 EL hochwertiges Olivenöl
  • 1/2 EL Agavendicksaft

Dekoration individuell

  • Rucola oder Feta

Zubereitung des Rote Bete Carpaccio

Die Knollen unter fließendem Wasser bürsten und den Stiel- und Wurzelansatz abschneiden. Jetzt die Knollen in sehr, sehr feine Scheiben hobeln oder schneiden. Diese Scheiben wie einen Fächer überlappend in eine flache Form legen.

Die Zitrone heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zitronensaft und Öl mit dem Agavendicksaft verrühren und über die Scheiben gießen.

Sorge dafür, dass alle Rote Bete Scheiben mit dem Dressing benetzt sind. Zudecken und ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Vor dem Servieren die abgeriebene Zitronenschale darüber geben, wer mag kann jetzt auch noch Rucola und/oder Feta darauf verteilen.

Zusammen mit meinem Mann habe ich das Buch "Vitale Läuferküche - Volle Leistung durch vollwertige Ernährung" geschrieben.

Die Vitale Läuferküche

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.